ZUKUNFT – GESTERN, HEUTE, MORGEN

Drei Kurzvorträge

Samstag, 16. und Sonntag, 17. Mai 2015
Revue, Erikaweg 1, Langenbruck (BL)


Der Komiker, Autor, Sprachphilosoph und Wortzerklauberer Karl Valentin hat es auf den Punkt
gebracht: «Die Zukunft war früher auch besser.» Immer schon machten sich Menschen Gedanken
über die Zukunft. Immer schon wird sie erforscht, analysiert, prophezeit. Und dies auch in allen Wissenschaftsbereichen. Denn die Zukunft stellt Frage wie: Was machen wir und was wollen wir?

 
Schauen wir in die Sterne – und wir erfahren nichts über unsere Zukunft, sondern wir sehen in eine geradezu unendliche Vergangenheit. Vieles ist schon verglüht, bevor wir es zum Augenschein bekommen …
 
Also Zukunft – gestern, heute, morgen. Wie wollen wir leben, wie wollten wir leben. Wie war das mit dem Traum vom Schlaraffenland – und wie wird der Traum heute geträumt. Welche Zukunft blüht uns heute – und welchen Blick werden zukünftige Generationen auf uns werfen? Wie naiv oder fortschrittlich wird man unsere Fantasien beurteilen?
 
Die drei Kurzvorträge sind ohne Eintritt (Kollekte). Nach den Kurzvorträgen: Apero-Gespräch.
 
* * *
Samstag, 16. Mai 2015, 11.30 Uhr

Revue, Langenbruck
Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger, Lehrstuhl für Volkskunde (Empirische Kulturwissenschaft), Jena
Heimat – Fremde – Welt: Bilder, Träume, Realien
Im Anschluss Apero-Gespräch – Eintritt frei, Kollekte

Samstag, 16. Mai 2015, 17.30 Uhr

Revue, Langenbruck
Prof. Dr. Anton Hügli, Prof. für Philosophie und Pädagogik, Universität Basel
Warum sich um die eigene Zukunft sorgen? ...und Kinder dazu zwingen, dies ebenfalls zu tun?
Im Anschluss Apero-Gespräch – Eintritt frei, Kollekte

Samstag, 16. Mai 2015, 20.30 Uhr
Refomierte Kirche, Langenbruck, Kirchgasse
Konzert mit Roli Frei, Singer/Songwriter
Strong is not enough – eine Abendstimmung – emotionale Songs
mit Stimme und Gitarre

Eintritt frei, Kollekte


Sonntag, 17. Mai 2015, 11.30 Uhr
Revue, Langenbruck
Dr. Erik Postma, Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften
Universität Zürich
Die Evolution und Genetik von Leben und Tod: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
Im Anschluss Apero-Gespräch – Eintritt frei, Kollekte


* * *
Partner dieser Reihe: Gemeinde Langenbruck; Hotel Erica und Hofgut Spittel, Langenbruck; Basellandschaftliche Gebäudeversicherung; Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Langenbruck


* * *
Übernachten:
Reservationen für Übernachtungen am 16. Mai 2015 und Anmeldungen für Abendessen am 16. resp. Mittagessen am 17. Mai 2015: www.hotelerica.org, hotel.erica@ggs.ch. Eine weitere Übernachtungsmöglichkeit bietet der Hof Spittel (B&B und Schlafen im Stroh): www.gast-hof-spittel.ch, info@gast-hof-spittel.ch

* * *

Anreisen:
Für die Morgenvorträge am Samstag (16.5.) und Sonntag (17.5.), Beginn 11.30 Uhr:
Basel SBB ab: 10.17 Uhr // Langenbruck Dorf an: 11.12 Uhr
Für den Abendvortrag am Samstag (16.5.), Beginn 17.30 Uhr
Basel  SBB ab: 16.17  Uhr // Langenbruck Dorf an: 17.12 Uhr

* * *
Veranstaltungsort:

Revue, Erikaweg 1, Langenbruck

* * *

Flying Science ist kurze und frische Wissenschaftsvermittlung für alle an passenden Örtlichkeiten. Jede Reihe umfasst drei bis vier Kurzvorträge. Nach den Vorträgen: Apéro und Gespräche. Eintritt frei (Kollekte)