Lernen

Vier Kurzvorträge – in Zusammenarbeit mit der SOL, Schule für Offenes Lernen

 

25. November, 2., 9. und 16. Dezember 2014, jeweils Dienstagabend um 19 Uhr in der Kantonsbibliothek Baselland, Emma Herwegh-Platz 4, Liestal (beim Bahnhof) www.kbl.ch

 

Was ist eigentlich Lernen? Lesen, Schreiben, Zählen, Rechnen, Fremdsprachen, Fachbegriffe, abstraktes und logisches Denken, ein basaler Vorgang, eine Folge der Wahrnehmung? Die Reihe umfasst vier Kurzvorträge, die das Thema Lernen jeweils aus einer anderen Perspektive beleuchten, anschliessend kann bei einem Apéro diskutiert werden.


* * *

DAS PROGRAMM

Dienstag, 25. November 2014, 19 Uhr
Prof. Dr. Sonja Hofer, Biozentrum, Universität Basel
Wie lernt das Gehirn?

 

Dienstag, 2. Dezember 2014, 19 Uhr
Prof. Dr. Hans-Ulrich Grunder,
Forschungs- und Studienzentrum für Pädagogik (FSP)
der Universität Basel und der Pädagogischen Hochschule FHNW
Schulreform – Reformschulen

 

Dienstag, 9. Dezember 2014, 19 Uhr
Dr. Heidi Simoni, Institutsleiterin Marie Meierhofer-Institut für das Kind MMI, Zürich
Wie lernen kleine Kinder?

 

Dienstag, 16. Dezember 2014, 19 Uhr
Prof. Dr. Anton Hügli, Prof. für Philosophie und Pädagogik, Universität Basel
Lust am Lernen – in einer Welt von PISA und Co.?

 


* * *


Flying Science ist kurze und frische Wissenschaftsvermittlung für alle an passenden Örtlichkeiten. Jede Reihe umfasst vier Kurzvorträge. Nach den Vorträgen: Apéro und Gespräche. Eintritt frei (Kollekte).

 

* * *

Also lautet der Beschluss:
dass der Mensch was lernen muß.
– Nicht allein das A-B-C
bringt den Menschen in die Höh'.

Busch, Bildergeschichten: Max und Moritz, 1865